Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Presse
  2. Presseservice
  3. Meldungen

Presseinformationen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Ihr Ansprechpartner

Herr
Philipp Köhler
Unternehmenskommunikation
Pressesprecher


Tel: 06131 2111-222
Mobil: 0171 2333325

philipp.koehler(at)drk-rhein-nahe.de

Binger Straße 25
55131 Mainz

Infektionsschutz für Mitarbeiter: DRK-Rettungsdienst richtet Behelfswachen ein

Die aktuelle Situation hinsichtlich des Coronavirus hat auch Konsequenzen für den Rettungsdienst. Einer der wichtigen Schritte zur Eindämmung des Infektionsrisikos der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe war die Einrichtung von externen Behelfswachen an den großen Rettungswachenstandorten in Mainz, Alzey, Worms, Bad Kreuznach und Idar-Oberstein. Auch an den Standorten Ingelheim, Bingen und Kirn wurden Fahrzeuge an externen Standorten untergebracht. Weiterlesen

Coronavirus: DRK-Rettungsdienst ist gut vorbereitet und gibt Hinweise

Die mögliche Ausbreitung des Coronavirus ist in diesen Tagen in aller Munde und sorgt für Unsicherheit bei den Menschen. Der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe gibt Hinweise zum richtigen Verhalten und informiert zu Vorbereitungen im Rettungsdienst. Weiterlesen

Foto der Rettungswache Rhaunen

Neubau der DRK-Rettungswache Rhaunen

MAINZ/BAD KREUZNACH/RHAUNEN. Die DRK-Rettungswache Rhaunen ist in die Jahre gekommen. Daran bestehen seitens des DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe und der Kreisverwaltung Bad Kreuznach als zuständige Rettungsdienstbehörde keine Zweifel. So verfügt die im Jahre 2002 errichtete Rettungswache über keine Desinfektionshalle, keine separate Waschhalle und auch im Sozialbereich sind die Arbeitsbedingungen nicht mehr zeitgemäß. „Wer sich täglich für Menschen in Not einsetzt, braucht auch einen modernen und zweckmäßigen Arbeitsplatz mit entsprechender Ausstattung. Dies gilt natürlich auch für... Weiterlesen

ADAC Luftrettung und DRK-Rettungsdienst kooperieren in Mainz: Christoph 77 fliegt in Randzeiten künftig mit zusätzlicher DRK-Besatzung

MAINZ. Im Zuge der durch das rheinland-pfälzische Innenministerium beschlossenen Randzeitenerweiterung der Dienstzeiten des ADAC Rettungshubschraubers „Christoph 77“ an der Universitätsmedizin Mainz, startet eine neue Kooperation zwischen dem DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe und der gemeinnützigen ADAC Luftrettung. Weiterlesen

Neue Rettungswache in Mainz geht in Betrieb

Nach mehr als 30 Jahren war es im April 2019 endlich soweit. Die Rettungswache Mainz zog von der Mitternachtsgasse an den neuen Standort in der Binger Straße. Weiterlesen

Seite 1 von 4.