Bühnenbild_Notrufnummern.jpg
Psychosoziale UnterstützungPsychosoziale Unterstützung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Projekte
  3. Psychosoziale Unterstützung

Ihr Ansprechpartner

Herr
Philipp Köhler
Unternehmenskommunikation
Pressesprecher


Tel: 06131 57075-471
philipp.koehler(at)drk-rhein-nahe.de

Lotharstraße 11-13
55116 Mainz

Hilfe für Helfer

Der Kindernotfall, die Reanimation nachts um drei, der Verkehrsunfall im Regen: in allen Situationen können Sie und unzählige Mitmenschen sich auf die Rettungsteams des DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe verlassen. Was ist aber, wenn die Helfer selbst Hilfe nach solchen Einsätzen benötigen? Wer hilft ihnen, das Geschehene und Gesehene zu verarbeiten, zum Beispiel wenn die Rettungsmassnahmen bei einem Kind erfolglos waren oder sie in Zusammenhang mit grossen Schadenslagen belastende Situationen erleben mussten? Unser Ziel ist, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viele Jahre lang gesund Leben retten können.

Daher haben wir ein Versorgungskonzept entwickelt, welches betroffenen Kolleginnen und Kollegen schnelle Hilfe ermöglicht.

Um die Kolleginnen und Kollegen nach diesen belastenden Ereignissen nicht alleine zu lassen, hat die DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe gGmbH im Zusammenhang mit ihrem Projekt „GAMiR“ (Gesundheit- und Altersmanagement im Rettungsdienst) ein mehrstufiges Konzept der psychosozialen Hilfe für ihre Mitarbeiter etabliert. Damit wir dieses realisieren können, sind wir aktuell auf der Suche nach weiteren Sponsoren. Vielleicht kennt Ihr ja ein Unternehmen, welches sich mit dem Rettungsdienst identifiziert und uns unterstützen möchte.Weitere Informationen zum Projekt "Hilfe für Helfer" und Möglichkeiten zur Unterstützung als Unternehmen oder Organisation, finden Sie in unserem Projektflyer.